Allgemein

Die Entstehung der aljamal Wasserpfeifen Manufaktur

29. März 2019
aljamal Wasserpfeifen

Wie ich meine Leidenschaft zur Shisha entdeckte

Begonnen hat meine Leidenschaft zur Wasserpfeife vor einigen Jahren mit dem Kauf einer ägyptischen „Blech Pfeife“ durch meine Tochter in Kairo. Dieser erste „Kontakt“ zur Shisha ist für mich immer noch ein unvergessliches Erlebnis, und wie das nun so ist im Leben ist, man hat ein neues Hobby liest stundenlang im Internet, von facebook hatte ich alter Mann noch keine Ahnung. Dann kommt man irgendwann auf einen Shisha Online Shop, ja klasse, dann habe ich mir ne Aladin gekauft, kennt das einer von euch? 

aljamal ardMein Anspruch und der meiner Familie wuchs und nach kürzester Zeit entwickelten wir uns Shisha mäßig weiter. Auch Facebook wurde ein kleiner Teil meines Daseins, ich sammelte Informationen in diversen Gruppen, ich kaufte weitere Wasserpfeifen, von traditionellen bis hin zu hochmodernen Shishas, auf der Suche nach dem „non plus ultra“. Die Erfahrungen im Rauch- und Geschmacksverhalten führten bei uns in der Familie zu einem Ranking – was schmeckt uns besser; die altbewährte Tradi Shisha oder die modernen Kombi aus Glas und Edelstahl wie z.B eine Kinimod? Auch unser Anspruch bezüglich Optik, Rauchverhalten, Geschmacksentwicklung sowie die Haptik des Schlauches spielte eine immer größere Rolle, denn die Wasserpfeife bedeutet für uns nicht nur entspannte Augenblicke zum Abschalten, sondern wurde auch ein Dreh- und Angelpunkt für Kommunikation in der Familie und mit Freunden nach Feierabend, bei Grillabenden und am Lagerfeuer. Irgendwann konnte nichts mehr meinen Idealen entsprechen, obwohl da schon mal 20 teilweise richtig teure Wasserpfeifen in unser Haus Einzug gefunden haben.

Meine eigene Wasserpfeife bauen – die erste aljamal Shisha

Mein 50. Geburtstag nahte, ich beschloss mir als Geschenk, eine eigene einmalige richtig schöne Shisha, meiner Vorstellung entsprechende Wasserpfeife zu bauen. Ja aber wie soll das funktionieren, nach langen Recherchen fand ich bei hier in der Gegend einen Prototypenbauer, bei dem konnte man die Werkstatt und die Maschinen quasi mieten. Unter seiner Anleitung und mit meinen groben Plänen einer Messing Rauchsäule spannte ich den erstem dicken Messing Stab in die CNC Drehbank. Dann programmierte ich mit ihm zusammen die annähernde Form der heutigen aljamal Su.
aljamal shisha suEs war ein unbeschreibliches Gefühl, wenn du siehst, wie aus einem Stück Metall immer mehr etwas wird, das bisher nur in deinem Gehirn irgendwo existiert hat. Dann hört sich die CNC auf zu drehen und etwas wahnsinnig Schönes nimmst du aus dem ölverschmierten Gehäuse, ich hatte Tränen in den Augen.
Jetzt hast du eine Rauchsäule und kein Mensch weis ob das Ding auch funktioniert, noch nie zuvor hatte ich ein eigenes Ventil konstruiert, oder einen Chamber. Also ab nach Hause, rein in die Bowl und los geht’s.
Es hat funktioniert, das Teil raucht und schmeckt genial gut, meine erste eigene Wasserpfeife.
Aber hier hatte ich nur ein Edelstahl Rohr durchgeschoben, dass kann es nicht sein, das macht jeder, also weiter, wie löse ich das, was ist mit verschieden hohen Bowls, das Verhältnis Höhe, Rauchkammer, Durchzug und ganz wichtig Anzug?

Diese „Erste“ lass ich so wie sie ist, Material habe ich noch genug, ich bastle mir eine Zweite! Das wichtigste jetzt; das Innen und Tauchrohr, sie soll leicht zu reinigen sein, immerhin wiegt das Ding 6 Kilo und ist 90 cm lang, das putzt du nicht einfach so in der Spüle. Ok das Rohr wird geteilt, aber wie dann wieder verbinden, der Durchmesser soll gleich bleiben, die Idee ist da. Das Rohr soll komplett herausnehmbar sein, aber wie die Abdichtung zur Säule? Auch eine Idee, ab in die Werkstatt und auf ein Neues. Nummer 2 ist fertig und weil es so schön war, mach ich gleich noch eine Dritte, meine Geburtstagspfeife ist fertig.

Von einem Hobby zum neuen Produkt

aljamal Lederschlauch
Photo von Oskar Boryczka

Es lies sich nicht vermeiden, das außer meiner Familie, auch Freunde meine Pfeife rauchten. Das erste Mal „stellte“ ich sie der Öffentlichkeit an einem Shisha Treffen in Frankfurt vor. In Vorgesprächen mit einigen VIP’s der Szene hieß es dann, ein Deutscher kann doch keine Tradi Shisha bauen, die Ankündigng meines „Werkes“ wurde oft mit einem Schmunzeln und dem Satz – ha ha der Harry baut ne Shisha – abgetan. Wenige, der in dieser Zeit sehr aktiven und bekannten Menschen der Facebook Shisha Szene haben mich unterstütz, darunter mein lieber Freund Muzi Shakur.
Kurzum, nach der Vostellung meiner ersten selbstgebauten Shisha verblasste das „Schmunzeln“ die Resonanz war überwätltigend. Mehr oder weniger wurde ich dazu gedrängt das Teil zu produzieren. Ok, dann wagen wir es mal, das Kind braucht einen Namen, das Label aljamal – arabisch Schönheit – für mich passt das! Wie soll meine Shisha heißen? Vielleicht mach ich ja mehr! In meinem Kopf schwirren viele Ideen,  die 5 Elemente. Meine erste Shisha bekommt den Namen „su“ – türkisch Wasser. So jetzt erst mal technische Zeichnungen, den Namen und das Produkt beim Patentamt schützen, usw.
Das schreiben vom Patentamt ist da, ich habe eine eigene Marke!

Es beginnt, am 1. Januar 2016 gründeten wir die aljamal Wasserpfeifen Manufaktur

Diese Entwicklung und der Erfolg der Marke aljamal ist bis heute für mich keine Selbstverständlichkeit. Deshalb möchte ich hier allen Danke sagen, die mich und meine Ideen unterstützt haben. Und natürlich allen meinen Kunden und Freunden die dieses „Projekt aljamal“ bis heute am Leben erhalten, im Besonderen meiner Frau Damaris, ohne Sie würde das alles nicht funktionieren, ja und sie näht unsere wunderbaren aljamal Schläuche.

Links:
Wasserpfeife Messing
aljamal Lederschläuche
aljamal Shisha
aljamal ard
aljamal Lualiwa
traditionelle Wasserpfeife
Shisha kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert!